I Crossed The Borderline...<title> <style type="text/css"> div {scrollbar-arrow-color: #FFFFFF; scrollbar-base-color: #000000; scrollbar-track-color: #FFFFFF; scrollbar-face-color: #000000; scrollbar-highlight-color: #FFFFFF; scrollbar-3dlight-color: #000000; scrollbar-darkshadow-color: #000000; scrollbar-shadow-color: #000000} body {scrollbar-arrow-color: #000000; scrollbar-base-color: #FFFFFF; scrollbar-track-color: #FFFFFF; scrollbar-face-color: #FFFFFF; scrollbar-highlight-color: #FFFFFF; scrollbar-3dlight-color: #FFFFFF; scrollbar-darkshadow-color: #FFFFFF; scrollbar-shadow-color: #FFFFFF; background-image: none background-repeat: repeat} td {font-family: georgia; font-Size: 7pt; Color: 959595} INPUT {background-color: transparent; color: #959595; border: 1px #FFFFFF solid } TEXTAREA {background-color: transparent; color: #959595; border: 1px #FFFFFF solid } b{color: FFFFFF; font-size: 10pt;} i{color: FFFFFF; font-size: 10pt;} u{color: FFFFFF; font-size: 11pt;} a{ CURSOR: default; COLOR: FFFFFF; TEXT-DECORATION: none; font-family: century gothic} a.navi:link, a.navi:active, a.navi:visited {cursor: default; color: FFFFFF; TEXT-DECORATION: none; background-color: 000000; text-align: center; width: 80%; font-family: century gothic} a.navi:hover {cursor: default; color: 000000; TEXT-DECORATION: none; background-color: FFFFFF; text-align: center; width: 80%; border: 2px #000000 solid; font-weight: bold; font-family: century gothic} a:hover {CURSOR: default; COLOR: FFFFFF; TEXT-DECORATION: none; background-color: transparent; border-bottom: 2px #FFFFFF solid; font-family: century gothic} .titlenavi {FONT-FAMILY: Georgia; FONT-SIZE: 11pt; COLOR: #FFFFFF; TEXT-DECORATION: none; margin-bottom: 20px; line-height: 15px; font-weight: normal; display: block; border: 2px #FFFFFF solid; font-weight: bold; text-align: center} table{width: 437px;} --> </style> </head> <body bgcolor="#000000"> <div id=head style="left: 0px; top: 0px; topmargin: 0; leftmargin: 0; position: absolute"> <img src="http://i216.photobucket.com/albums/cc235/sternchen1207/Lay_Jen.jpg" border="0" > </div> <div align="justify" id=entry style="position: absolute; left: 390px; top: 180px; z-index: 1; width: 540px; height: 450px; font-family: arial; font-size: 12px; color: #FFFFFF; border=: 2px; overflow: auto; filter: alpha(opacity=100) <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <p><font color="#ff9966">Er sagt, er meldet sich nicht, weil er mich nicht nerven möchte...Und ich werde mir eher meine Zunge abbeißen, als ihm zu gestehen, dass ich ihn manchmal wirklich brauche. Er kann warten, bis er schwarz wird. Ich werde nicht den ersten Schritt machen.</font></p><p><font color="#ff9966">Nie mehr.</font></p><p><font color="#ff9966">Gestern dank zwei Schlaftabletten eingeschlafen, bin trotzdem hundemüde. War eine bescheuerte Idee, vor allem, weil ich noch leicht betrunken war. Immerhin besser als die Kopfschmerzen. Schon ein ganzes Buch gelesen seit acht und drei Zigaretten im Garten. Wollte heute eigentlich alles mit den Studiengebühren klären. War zu feige, ich habe keine Ahnung, wie ich meinen Eltern beibringen soll, dass ich das Studiengeld auf den Kopf gehauen habe - mir wird schlecht vor Angst, wenn ich daran denke, dass sie es irgendwann erfahren <em>müssen.</em></font> </p><p><font color="#ff9966">Bis nächste Woche muss ich durchhalten...dann kann ich endlich zum Arzt. Vielleicht kratze ich meinen ganzen Mt zusammen und werde doch wieder eine Therapie beginnen. Mir graut es jetzt schon vor den Wartezeiten, dem In-der-Luft-hängen, bis es so weit ist. </font></p><p><font color="#ff9966">Das ganze Wochenende werde ich mit meiner Familie verbringen - nicht zuhause, wahrscheinlich ohne Internet. Krisenalarm. Ich hoffe, bis dahin ist mein Handy wieder aufgetaucht. Sonst drehe ich durch... </font></p> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 6.3.08 11:24 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5756841/">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5756841/#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <p><font color="#999999">"Wir führen gerade ein Beratungsgespräch, bitte rufen Sie später noch einmal an." Entgeistert habe ich den Hörer angestarrt, es war saukalt in der Telefonzelle. Nach fünf Versuchen habe ich dann aufgegeben. War mir a) zu blöd und b) war ich mittlerweile zu betrunken, um die Nummer noch tippen zu können.</font></p><p><font color="#999999">Nach Hause gewankt, unterwegs die Flasche verloren. Auf der Hälfte des Weges hat neben mir ein Auto gehalten, hatte Panikattacke. Fuhr aber weiter. Gott sei Dank.</font></p><p><font color="#999999">Noch zum dm gelaufen, mich mit Verbandsmaterial eingedeckt. Super dämlich. Wird nur noch von der Tatsache getoppt, dass ich einen Vorratspacken an Sicherheitsklingen mitgenommen habe. Hallo?!? Erde an me...hoffnungslos.</font></p><p><font color="#999999">Unter meinem Kopfkissen das Brot von meiner Mutter gefunden, dass sie mir heute? gestern? auf den Tisch gelegt hat. Will nicht wissen, wie es dorthin gelangt ist *schüttel*...<br />Habe Kopfschmerzen, bin furchtbar müde. Aber mittlerweile bin ich zu nüchtern, um einschlafen zu können. Habe irre Angst, nicht wieder wach zu werden. Was weiß ich warum, was mein armer Kopf wieder ausbrütet...</font><br /> </p><p> </p> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 5.3.08 22:53 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5756385/">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5756385/#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <p><font color="#9999cc">Heute Nacht geschlafen. War so früh wach und nicht müde, kann es fast nicht glauben. Arzt-Termin gemacht. Vielleicht gehe ich sogar hin.</font></p><p><font color="#9999cc">In einer Woche steht eine Klausur auf dem Plan, ich habe solche Angst. Am liebsten würde ich wieder wegrennen, Kaffee und Zigarette auf irgendeiner Parkbank. Solche Angst, meinen Eltern zu beichten. Ich weiß nicht weiter.</font></p><p><font color="#9999cc">Gestern herausgefunden, dass zu wenig Schlaf unter SVV fallen kann. Ach du Scheiße. Ich dachte bloß, es wäre unnormal bis merkwürdig, aber doch kein SVV, wenn man sich solange wie möglich wachhält. Möglichst bis zum Umfallen. Ich verstehe das gerade nicht. Merkwürdig.</font></p><p><font color="#9999cc">Ich mag überhaupt nicht weiter darüber nachdenken...egal, wie sehr ich mich bemühe, den Knoten im Wirrwarr zu entwirren, mir fallen nur noch mehr lose Enden entgegen. Und wenn ich ziehe, wird es nur noch schlimmer. Am liebsten würde ich einfach alles mit einer Schere aufschneiden. Doch dann blieben nur noch Fragmente. Ich lasse es so. </font></p> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 5.3.08 09:12 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5754561/">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5754561/#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <b><a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5752509/Narbenkind">Narbenkind</a></b> <br /><br /> <p><font color="#ff9999">Mein Spiegel erzählt mir, was ich nicht hören will. Meine Arme erzählen mir, dass Schnitte in Narbengewebe nicht der Brüller sind. Es tut so weh.</font> </p><p><font color="#660033"><em> I wasn't there<br /> I'm not involved<br /> I'm innocent<br /> It's not my fault</em></font> </p><p><font color="#ff9999">Ich denke nach. starre Löcher in die Luft. Liege auf meinem Bett. Es will raus. Ich habe schon längst beschlossen, alles zu erzählen, jedes kleine bisschen.</font></p><p><font color="#660033"><em>This is how I delete myself<br /> And this is how I corrupt<br /> Everyone else</em></font></p><p><font color="#ff9999">Und ich sehe mich. Wie ich wieder einmal alle um mich herum manipuliere. Ja, mir geht es besser, blablabla...Paper Girl. Witzlos. Ich muss es wollen.  </font></p><font color="#660033"><em> Scratch at my skin<br /> It's not happening...</em></font> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 4.3.08 08:42 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5752509/Narbenkind">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5752509/Narbenkind#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <p><font color="#003333">There will be no angels gracing the lines...</font></p><p><font color="#003333">Umgeben von Unordnung und immer noch wach. Manchmal frage ich mich, wann ich wieder schlafen werde, so wie jeder andere. Nicht morgends ins Bett wanken, nicht nachmittags zusammenbrechen und ohne es zu bemerken, in traumlose Leere übersetzen.</font></p><p><font color="#003333">13 gesehen. Geweint, weil dieser Film so brutal ist. Ein Kommentar: "Ich konnte noch nie verstehen, wie sich jemand selbst verletzen kann." Ich versuche mir vorzustellen, wie jemand, der es nie gekannt hat, sich dabei fühlt, wenn er so etwas sieht. Was er denken muss. Welche Selbsterhaltungsmechanismen bei ihm funktionieren, die bei mir versagen. Genauso diejenigen Frauen, die versuchen, Essen zu erbrechen und es nicht können, weil sie etwas in ihnen daran hindert. Was? Immer wieder suche ich in meiner Vergangenheit nach Momenten, die diese Mechanismen zerstört haben und dann fallen mir Ereignisse ein, die schon im Kindergarten gezeigt haben, dass ich sie nie kannte...</font></p><p><font color="#003333">Ich fühle mich leer, ausgebrannt. Schon alles gefühlt? Schon alles gesehen? </font></p><p><font color="#003333">Sie sagt, es sei erstaunlich, wie klar ich meine verdammten Probleme erkennen würde. Ich stehe davor, bewundere den Schrotthaufen und gehe weiter. Vielleicht spiele ich ein makabres Spiel mit mir selber. Immer weiter, immer verkorkster, nur um zu sehen, wie weit ich die Grenzen auseinander treiben kann. Zu sehen, was dahinter liegt. Ob es Vergebung für mich gibt, trotz all dem, was ich mir und den Menschen um mich herum antue.</font></p><p><font color="#003333">Es ist mir unbegreiflich, dass es Menschen gibt, die mich lieben (ich kann es nicht glauben), die sich sorgen. Wenn ich sie wäre, würde ich mich fallen lassen. Einfach so. Ich verstehe nicht, was sie bewegt, <em>kann</em> nicht verstehen, egal, wie sehr ich mich bemühe. </font><br /></p> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 4.3.08 05:37 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5752281/">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5752281/#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <b><a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5750913/paper-girl">paper girl</a></b> <br /><br /> <p><font color="#cc9999">zwei neue...rechter unterarm...ich verfluche den tag, an dem ich im supermarkt die sicherheitklingen entdeckt habe...zehn für 3,45€...kleine, weiße unschuldige packung...</font></p><p><font color="#cc9999">Gedankensturm. Sie sagt, ich sei dünn. Ich finde mich nur unglaublich fett. Sprichwörtlicher Elefant im Porzellanladen. Ich der Elefant, mein Leben der Porzellanladen. Einfach zuviel.</font></p><p><font color="#cc9999">Mittagessen überlebt. Zwanghaft an Kalorien gedacht. Dabei wollte ich meine Versklavung abwerfen, keine Kalorien mehr zählen. Essen um zu leben, nicht hungern, um mich lebendig zu fühlen.</font></p><p><font color="#cc9999">Es wäre so unsagbar leicht, klein bei zu geben, meine Essenspläne aus der Schublade zu holen, mich mit Alkohol eindecken, meine Pillen aus den Verstecken zu befreien und einfach loszulassen. Ich frage mich, weshalb ich es nicht tue.</font></p><p><font color="#cc9999">Beim Arzt niemand zu erreichen. Habe schon keine Lust mehr, es wieder zu versuchen. Wozu? </font></p><p><font color="#cc9999">Er hat nicht geantwortet und ich denke gleich wieder: <em>"fett...widerlich...ungeliebt...gehasst...abartig...ich" </em></font> </p><p><font color="#cc9999">Ich bekomme die mittlerweile manische Idee nicht mehr aus dem Kopf. Hätte ich eine feste Diagnose, <em>irgendwas</em>, mit dem ich arbeiten könnte, würde alles besser. Aber ich befürchte, die Idee ist genauso dämlich wie der Gedanke, dass wenn ich nur dünn genug bin, alles gut wird. Ich war so "dünn" und nichts war gut. Genauso dämlich die Idee, wenn ich genug Alkohol trinke, bis die Welt in rosa Watte gepackt scheint, wird alles gut - nur bis die Welt mit lauten Getöse über der Kloschüssel zusammenbricht und ich vor lauter Angst, im Schlaf zu ersticken, mich draußen in den Regen lege. <br />Meine super Ideen sind nur toll, bis ich sie ausprobiert habe. Nur, sie werden zur Besessenheit, weil ich sie nicht ausprobiere. Es wäre Ironie des Schicksals - nehme ich an - wenn ich dank einer dieser blöden Ideen irgendwann einmal versehentlich endgültig den Abgang von der Bühne mache. Uuuuups, hehe, war doch keine so tolle Idee...herzlichen Glückwunsch, damit verdienen Sie den Darwin-Award. Vielleicht lasse ich aus genau diesem Grund nicht los.</font></p><p> </p><p><font color="#330033">"My pain, my pride, these scars are mine <br /> I will tell you a story<br /> That's never been told<br /> I wll tell you a secret<br /> Five lifetimes old<br /> My life has been a prison<br /> A labyrinth built beneath the mountain of tragedy<br /> I'm a stain on the cloth<br /> I'm just an after-thought<br /> But I<br /> Would die<br /> For this<br /><br /> But through the veins of decay<br /> I'll remain to betray<br /> To live like Caesar<br /> To die like Jesus<br /> To build my own religion<br /> No gods, no laws<br /> To celebrate pain<br /> Forsaken and ashamed<br /> To watch them all<br /> Crawl beneath us<br /> On this bed of nails and regret<br /> Dying of fevers, betrayal, and sweat<br /> I cry<br /><br /> My organs are rotting<br /> My enemies are plotting<br /> I am made of pages<br /> Paragraphs and inspirations<br /> Paper girl, burn the world<br /> I pass the flame to you<br /> Murder, mayhem, hurt her, hate him <br /> Murder, mayhem, fuck her, slay them<br /><br /> My pain, my pride, these scars are mine <br /> My pain<br /> My misery has been formulated into an equation of nein<br /> My sanity wrote a suicide note but<br /> One of us is illiterate<br /> And the other is blind<br /> My first act of treason was picking up a pen<br /> My<br /> First act of love was <br /> Finding myself again<br /> The hardest thing to do<br /> Was standing up to you<br /> Now I'm off my knees<br /> Now you're begging me please<br /> I'm the wound and the weapon<br /> The fracture and the<br /> Fist<br /><br /> My organs are rotting<br /> My enemies are plotting<br /> I am made of pages<br /> Paragraphs and inspirations<br /> Paper girl, burn the world<br /> I pass the flame to you<br /> Murder, mayhem, hurt her, hate him <br /> Murder, mayhem, fuck her, slay them<br /><br /> That stabbing in your heart<br /> That black hole in your soul<br /> Slowly ripping you apart<br /> That's me <br /> So let it be written<br /> So let it be done<br /> The brighter they shine<br /> The darker <br /> We <br /> Become<br /> Vae victus, abomination"<br />(Otep - Nein) </font><br /></p> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 3.3.08 14:29 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5750913/paper-girl">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5750913/paper-girl#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <table border="0" class="inhaltetable" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <div align="justify" > <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2" color=""> <p><font color="#330033">Broken black mirror...</font></p><p><font color="#330033">Wie bricht man eine Seele? Was lässt man zurück? Wie oft muss man drauf schlagen? </font></p><p><font color="#330033">Ich sammele Scherben, vielleicht gehören sie zu mir. Kleine, große, schmutzige und saubere...Manchmal finde ich bunte. Das ist selten und ich frage mich, weshalb. </font></p><p><font color="#330033">Nur einmal angenommen, ich würde sie zusammen setzen wollen, könnte ich Sekundenkleber benutzen. Doch was verwendet man, wenn man eine Seele wieder kitten möchte? Liebe? Therapie? Willen? Glaube?<br /></font></p><p><font color="#330033">Tausendmal versucht, tausendmal gescheitert. Kann man es überhaupt? </font></p><p><font color="#330033"> Meine frischen Wunden am Oberschenkel schmerzen. Ich weiß nicht einmal, wann es geschehen ist. Ich dachte, diese Nacht hätte ich geschlafen. Traum. </font><br /></p> </font> </div> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <i> 3.3.08 09:42 </i> </font> </td> <td> <div align="right"> <font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="1" color=""> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5750685/">verlinken</a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/art/5750685/#comm"> / kommentieren</a> </font> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> <br><br> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/0"><font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2">[erste Seite]</font></a> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/0"><font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2">[eine Seite zurück]</font></a>  <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/2"><font face="Verdana, Tahoma, Arial" size="2">[eine Seite weiter]</font></a> Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div> </div> <DIV id=navigation style=" overflow:auto; LEFT: 25; WIDTH:250; POSITION: absolute; TOP:55; HEIGHT: 335"> <p style="text-align: absolute"> <font color= #3F3F3F face="arial" size="1"><center> <font size="2"><b>Control</b></font><br><br> <a href="http://riven-me.myblog.de">Diary</a><br> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/archivebymonth">Archiv</a><br> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/gb">Gästebuch</a><br> <br> <img src="http://i216.photobucket.com/albums/cc235/sternchen1207/trennlinie.jpg"><br><br> <table class="navi_categories"></table> <b>Riven</b><br><br> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/about">*I am Riven*</a><br <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/page/1686533">*welcome*</a><br> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/page/1677869">*sing sorrow*</a><br> <br><br> <img src="http://i216.photobucket.com/albums/cc235/sternchen1207/trennlinie.jpg"><br><br> <b>Links</b><br><br> <table class="navi_links"></table> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/page/1684253">Anmerkung zu Links</a><br> <a href="www.rotetraenen.de">Rote Tränen</a><br> <a href="http://mondschein86.myblog.de/">Mondschein86</a><br> <br>< <img src="http://i216.photobucket.com/albums/cc235/sternchen1207/trennlinie.jpg"><br><br> <a href="http://riven-me.myblog.de/riven-me/rss"><img border="0" src="http://blogmag.de/pc/img/rss_logo.gif"></a><br> <img src="http://i216.photobucket.com/albums/cc235/sternchen1207/trennlinie.jpg"><br><br> <b>Credits</b><br><br> <a href=" http://www.myblog.de">Host</a><br> <a href=" http://www.myblog.de/sternchen1207">Design</a><br> </center>